Gedenken/GegenRechts: Geh(t) denken, Neonazis… [update]

Aachen. Der „Zug der Erinnerung“ ist laut Organisatorenbündnis unerwartet erfolgreich gewesen. Der Zug, der an die von den Nazis deportierten und ermordeten Kinder erinnert, habe in Aachen weit mehr Besucher angelockt als erwartet, teilten die Veranstalter dem WDR schon am 4. März mit. Allein am Sonntag (2.3.) hätten demnach mehr als 2.000 Menschen die am Hauptbahnhof gastierende Zug-Ausstellung besucht. Über achtzig Besuchergruppen, meist Schulklassen, aus der Region hätten am Montag und Dienstag die Ausstellung neben zahlreichen Einzelpersonen besucht. Insgesamt sollen an jedem der drei Tage jeweils etwa 2.000 Besucherinnen und Besucher die Wanderausstellung besucht haben. Der „Zug der Erinnerung“ war in der Nacht zum 5. März zu einer weiteren Station in Richtung Düsseldorf abgefahren. [© Klarmann]


1 Antwort auf “Gedenken/GegenRechts: Geh(t) denken, Neonazis… [update]”


  1. 1 Politischer Soldat 10. März 2008 um 13:31 Uhr

    War mir irgendwie klar, dass du das Wortspiel früher oder später klauen würdest. ;-)

    wat denn nu: Sie oder Du…bis samstag… der mik

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.