Rechts: Noch mal pappt Nazischeiß durch Stolberg

Stolberg. Neonazis haben in Stolberg laut Lokalpresse zum wiederholten Male [1] „wild“ Aufkleber beziehungsweise diesmal Plakate verklebt. Als Urheber der Plakate gäben sich demnach die „Autonomen Nationalen Sozialisten“ zu erkennen, die auf den Plakaten fordern: „Antifa-Gruppen zerschlagen“. Beklebt worden seien ein Stromkasten, Plakatwände und ein Fenster des SPD-Büros am Steinweg. Aufgrund einer Strafanzeige der SPD und ähnlicher Vorfälle ermittelt die Polizei laut Lokalpresse derzeit – und zwar, ob überhaupt ermittelt werden kann und wenn ja, gegen wen. Erst Ende Januar war im Stadtteil Breinig die „Anti-Antifa“ aktiv gewesen [2]. [© Klarmann]

[1] Wieder pappt Nazischeiß durch Stolberg
[2] Anti-Antifa sprüht Haken ans Kreuz (Link führt zum alten Blog.)


1 Antwort auf “Rechts: Noch mal pappt Nazischeiß durch Stolberg”


  1. 1 Klar, Mann? 15. März 2008 um 10:59 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.