GegenRechts: Große Aktion gegen Rechts am Roda-Gymnasium…

…titelt die Lokalpresse und berichtet [1] über ein Projekt an besagter Schule. Damit reagiere die SV auf NS-Schmierereien auf dem Schulgelände. „Nicht nur Schüler sollten mit der Aktion angesprochen werden, sondern auch das Lehrpersonal, die Hausmeister sowie andere Bedienstete und Mitglieder der Schulgemeinde, also auch Eltern und Geschwister. Der Erfolg gibt den Initiatoren Recht: Mittlerweile gehören für die meisten in der Schule Armbänder und Buttons gegen Rechts ebenso zur Kleidung wie Hemden, Pullover und Jacken,“ schreibt die Lokalpresse. [© Klarmann]

[1] Direktlink


4 Antworten auf “GegenRechts: Große Aktion gegen Rechts am Roda-Gymnasium…”


  1. 1 Sapere aude 27. Dezember 2008 um 22:48 Uhr

    Mir ist hier nicht ganz ersichtlich, ob der Umstand „der allgegenwärtigen Buttons und Armbänder“ als Errungenschaft gefeiert wird, oder ob man damit einen gewissen Zwang zum tragen eben jener Devotionalien erreichen möchte?

    Wo kämen wir denn dahin, wenn zweiteres passieren würde…

    schön, dass sie sich darüber sorgen – als jemand, der teile eines systems toll findet, das menschen aus der gesellschaft drängte, die den hitler-gruß verweigerten…wenn sie sie nicht vergasten. mik

  2. 2 Sapere aude 28. Dezember 2008 um 9:40 Uhr

    schön, dass Sie das zu schätzen wissen – als jemand, der Teile eines Systems toll findet, das Menschen aus der Gesellschaft drängt, die eine geschichtliche Bevormundung ablehnen.

    und sie wären wohl auch nur so lange ein „freiheitskämpfer“, bis ein neues system der unfreiheit jenes „aus der gesellschaft drängen“ von unpassend erscheinender menschen wieder in gesetze gegossen hätte, wie schon 1935 – und wo das endete, wissen wir ja, ganz ohne bevormundung…ich glaube nicht, dass die BRD so weit gehen würde gegen neonazis… mik

  3. 3 Peter 28. Dezember 2008 um 11:28 Uhr

    @Sapere aude;
    Bei Ihrem Usernamen und dem was Sie schreiben, fällt mir in der angeführten Übersetzung Ihres Usernamens durch Immanuel Kant nichts mehr ein und ich frage mich, was ihre Zeilen überhaupt mit diesenm Usernamen als Gemeinsamkeit haben!

  4. 4 Sapere aude 28. Dezember 2008 um 19:42 Uhr

    @Peter

    Nur weil eventuell nicht jeder weiss, worum es geht:

    „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen![…]“ Immanuel Kant

    Der Grund warum Sie Widersprüche in meinen Ansichten mit den Lehren Kants sehen, ist einfach, dass Sie für sich annehmen, von dieser Unmündigkeit befreit zu sein und mir im Gegenzug eben dies absprechen. So einfach ist es aber leider nicht.

    Ich für meinen Teil „erkühne mich meines Mutes“ (Schillers Definition d. Aufklärung) ohne die Leitung eines anderen (geltende Staatsräson etc.), während Sie hingegen sich durch eben jene Bevormundung von ihrer Unmündigkeit befreit sehen. Ich will das hier gar nicht bewerten, dies sind halt 2 verschiedene Standpunkte. Im Gegensatz zu ihnen erkenne ich den Ihren jedoch an, ohne Ihnen von vornherein etwas abzusprechen. Damit wären wir gewissermaßen bei Hegel und seinem Anspruch die mannigfaltigen Grundsätze der Wirklichkeit und die verschiedenen Formen des Daseins in einer Gesamtheit zu betrachten. Es ist halt nicht alles nur schwarz oder weiss.

    Ferner ist mein Problem, oder auch das Ihrige, je nachdem wie man´s sieht, mit der aktuellen geschichtlichen Darstellung und Auffassung darin zu suchen, dass diese „Suche nach der Wahrheit“ bzw. deren „offenkundigen Darstellung“ stets einer Bewertung im moralischen Sinne unterliegt, hier nach ist sie aber definitiv nicht zu suchen „Es ist nichts mit der Moral“ – Nietzsche).

    So, genug von der deutschen Philosophie heute, dies nur als kleine Erörterung meines Usernamen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.