Archiv für Januar 2009

Dokumentation: Appell für eine Nazi-freie Stadt von der Nachbarschaft der Mühle

Stolberg. Im Laufe des letzten Jahres haben sich Anwohner und Geschäftsleute der Mühle zusammengeschlossen. Sie verstehen sich als Nachbarn und streben ein friedliches, gutes Zusammenleben in ihrem Stadtteil an. Das multikulturelle Zusammenleben ist nicht immer einfach, aber die Mühlener stützen und bereichern sich auch gegenseitig.

Im letzten Jahr sind drei Nazi-Demonstrationen durch Stolberg gezogen, obwohl bereits aus der ersten heraus Hassparolen und persönliche Drohungen gegen Anwohner und Geschäftsleute gerufen worden sind [1]. Wäre dies nicht ein sehr guter Grund gewesen, weitere Nazi-Aufmärsche zu verhindern? Die Mühlener Bürger wollen nicht hinnehmen, dass Neonazis sie kriminalisieren und bedrohen.

Die Mühlener Nachbarschaft freut sich, dass der Bürgermeister zu einem breiten Bündnis aufruft, um mit vielen Menschen und Aktionen gegen die Neonazis zu stehen und Zivilcourage zu zeigen [2]. Die Stadt gehört den Bürgern, den Anwohnern und Geschäftsleuten. Die Mühle steht im Mittelpunkt der Nazi-Demonstrationen, deswegen fühlen sich die Anwohner und Geschäftsleute besonders betroffen. Sie begrüßen und unterstützen das Bündnis des Bürgermeisters!

Als betroffene Nachbarn fordern wir, in unserer Stadt an jedem Tag – auch am 4. April – ungehindert und ohne Bedrohung leben, besuchen und Besuche bekommen, einkaufen und verkaufen zu können! Ab sofort sammeln wir Unterschriften gegen weitere Nazidemonstrationen.

Wir bitten alle Stolberger, unser Anliegen mit ihrer Unterschrift zu unterstützen und am 4. April wie an jedem anderen Samstag auch Besuche zu machen und zu empfangen, spazieren zu gehen und einzukaufen – in unserem Viertel und unserer Stadt zu leben! So wie die Kölner im vergangenen Jahr ihre Stadt vor der internationalen Neonazi-Konferenz beschützen konnten.

Die Unterschriftenlisten liegen in Geschäften der Mühle aus. [Textquelle: redigierte(r) Presseinfo/Appell der Initiative]

[1] TAUSENDE STOLBERGER UND GANZ VIEL PROMINENZ…; ANTIFA WILL STOLBERG (NICHT) ZUM EHRENFRIEDHOF FÜR NAZIS MACHEN
[2] JUNGER RECHTSEXTREMIST BEI MESSERSTEICHEREI IN STOLBERG GETÖTET?