Rechts: Junge Menschenschänder Sozialisten jetzt…

Krefeld/Kempen. Die NPD-Jugendorganisation „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) hat am Samstag (21.3.) in Krefeld einen Infostand abgehalten. Ziel sei es gewesen, Jugendliche und Bürger anzusprechen sowie Unterstützerunterschriften für den Antritt zur Kommunalwahl zu sammeln. Örtlichen Antifaschisten zufolge waren rund 15 bis 20 NPD-Leute an dem Stand in der Innenstadt aktiv.

NSJ

Ihren Informationen zufolge hielten einige der Teilnehmer später noch eine Spontandemonstration im Kempen ab. Demnach marschierten sie hinter einem Transparent der NPD-Kleve mit der Aufschrift „Todesstrafe für Kinderschänder“ durch Kempen. Das Transparent war vor zwei Wochen schon bei einer „Mahnwache“ in Heinsberg-Randerath mitgeführt worden [1].

In einem von den Neonazis selbst veröffentlichten Spontanaufmarsch-Video werden u.a. fremdenfeindliche Parolen sowie die Losung „Nationaler Sozialismus – Jetzt!“ skandiert. [© Klarmann; Bild dokumentierend eingeblendet (Quelle soll ein Neonazi-Forum sein)]

[1] Kochstrafe für 60 Neonazis und drei NPD-Landesvorständler im Polizeikessel


3 Antworten auf “Rechts: Junge Menschenschänder Sozialisten jetzt…”


  1. 1 RT LNR 23. März 2009 um 14:48 Uhr

    Einfach nur süss das Video, ca. 10 Nasen scheinen an der Disziplin 2-Kilometer-Gehen bei einem Leichathletikwettbewerb teilzunehmen. Die Resonanz ist – zumindest auf dem Video – gleich Null, vermutlich waren die Bürgersteige schon hochgeklappt. Ab Minute 1:55 läuft dann einer der Faschos auch noch ständig mit ´ner Coca Cola-Flasche durch´s Bild. Einfach nix, aber auch gar nix kapiert. Weder aus der Geschichte gelernt, noch sonst irgendwie was bei der JN mitbekommen. Ach ja, wieviele Kinder sind eigentlich in den KZ´s von Euren „Ruhm und Ehre“-Soldaten/Nazis umgebracht bzw. zu Tode gequält worden?

  2. 2 igor 24. März 2009 um 14:58 Uhr

    @ RT LNR
    Schon vergessen? In den KZs ist doch niemand gestorben! Hast du aber bei der JN schulung auch nicht gut aufgepasst ;)

  3. 3 RT LNR 24. März 2009 um 18:33 Uhr

    Ach ja, wir vergaßen (Aufgepasst, liebe Nasen: vergaßen ist die Vergangenheitsform von vergessen und nicht von vergasen!), ist ja alles nur billige Propaganda von den alliierten Siegermächten und der weltweiten jüdischen Verschwörung oder an was für´n Scheiss ihr auch immer glauben mögt. In diesem Sinne, hört Euch mal „Verlorenes Kind“ von Soultecnique an. So´ne JN-Schulung würde uns aber auch irgendwie interessieren…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.