Geschichte: Die Hitler-Jugend in Aachen

Aachen. Unter dem Titel „Jugend in der Nazizeit – Die Hitler-Jugend in Aachen“ lädt die VHS am Montag, 25. Mai, zwischen 19.30 und 21.30 Uhr zu einem Vortrag: Die Hitlerjugend (HJ) wurde 1926 gegründet und war die Jugend- und Nachwuchsorganisation der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP). Sie wurde in der Zeit der Nazidiktatur zum einzigen staatlichen Jugendverband mit fast 9 Millionen Mitgliedern. Ab 1939 wurde der Dienst in der HJ zur Pflicht. Indoktrination mit der Naziideologie war die Hauptzielsetzung. Die Referentin beleuchtet die Entwicklung der Hitler-Jugend in Aachen. VHS, Peterstraße 21-25, Forum. Keine Teilnahmegebühren. [Textquelle: redigierte Veranstalterinfo]