Rechts: Der Kampf um die Straße von NPD und SS kurz vor Öffnen der Kommunalwahllokale in Düren


Wäre die SS eine demokratische Organisation, müsste die NPD sicher nicht verboten werden…


…Düren am Jesuitenbad: NPD-Wahlhelfer in der Nacht von Freitag auf Samstag

Vgl. dazu auch PLAKAT- UND AUFKLEBERAKTIONEN DURCH NEONAZIS UND NPD – UND DER GEGNER; WAS DIE NPD IM KREIS DÜREN UNTER DEMOKRATIE VERSTEHT…; INLÄNDERKRIMINALITÄT – STRAFANZEIGEN GEGEN NPD


2 Antworten auf “Rechts: Der Kampf um die Straße von NPD und SS kurz vor Öffnen der Kommunalwahllokale in Düren”


  1. 1 Bronsteins Enkel 31. August 2009 um 15:24 Uhr

    Mal eine grundsätzliche Sinnfrage an den Betreiber dieses Blogs!

    Glaubst Du nicht, dass durch die ständige Präsentation von Nazi-Schmierereien dieser Blog zu einer Art inofizieller „Hall Of Fame“ für braune Schmierfinken wird?
    Zumindest würde ich mich, wenn ich ein 16-jähriger KAL-, NPD- oder AN-Pimpf wäre, eher ermutigt fühlen, noch mehr in meinem Heimatkaff zu schmieren, wenn ich mit Sicherheit wüsste, dass es einen Tag später praktisch die ganze Welt sehen kann.

    Damit meine ich nicht, dass man diese Nazi-Schmierereien ignorieren soll. Aber reglmässig jede photographieren und der Welt zugänglich machen, trägt ja eher zur Verbreitung der Propaganda dieser Typen bei.

    hall of fame trifft es und wieder auch nicht: ich denke nicht, dass das blog umfassend ist – es ist nur die spitze des sch***bergs zu sehen… mik

  2. 2 Soviets 31. August 2009 um 21:36 Uhr

    Klari, du kannst doch den Toys keine Plattform bieten!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.