GegenRechts: Demonstration gegen Rassismus in Viersen

Viersen. Ende vergangener Woche wurde in der Viersener Innenstadt ein junger Mann mit Migrationshintergrund laut eigener Angaben von drei Neonazi-Skinheads fremdenfeindlich beschimpft und verprügelt [1]. Antifaschisten rufen daher zu einer Demonstration unter dem Motto „Keine Homezone für Nazis“ auf. Diese soll am 4. Januar um 14 Uhr stattfinden, Treffpunkt soll um 13.30 Uhr am Busbahnhof sein [2]. [© Klarmann]

[1] VERMUTLICH FREMDENFEINDLICHER ANGRIFF IN VIERSEN
[2] Siehe Aufruf (Grafik) HIER


7 Antworten auf “GegenRechts: Demonstration gegen Rassismus in Viersen”


  1. 1 Harry 30. Dezember 2009 um 12:14 Uhr

    Tolle Uhrzeit dann muss ich wieder arbeiten!!!! Wieso nicht früher?
    Es gibt doch tatsächlich auch Menschen die sich auch an der Demo beteiligen wollen und nicht arbeitslos sind, aber wahrscheinlich wollen sich hier irgendwelche Antifantenkinder die Ferien nicht versauen…….

  2. 2 EnjoyLiberty 30. Dezember 2009 um 15:25 Uhr

    Ist die Antifa HS bzw. Erkelenz auch vor Ort?

  3. 3 Recherche LNR 30. Dezember 2009 um 18:36 Uhr

    @ Harry: Soll denn die Kundgebung besser im Dunkeln stattfinden?! Nicht jeder, der zur Kundgebung – und nicht Demo – kommen wird, ist wohl arbeitslos. Und die Wortwahl „Antifantenkinder“ spricht wohl für sich. Ansonsten scheint der Vorfall aber ja auch nicht wirklich jemand in Viersen zu stören. Da sind mir dann Kinder im Vergleich zu Erwachsenen lieber…

  4. 4 Antifa HS 30. Dezember 2009 um 21:49 Uhr

    Angemeldet ist, soweit wir wissen, nur eine Kundgebung.

    @EnjoyLiberty

    Schick uns doch einfach ne mail http://antifahs.blogsport.de/kontakt/

  5. 5 fuchs 30. Dezember 2009 um 22:46 Uhr

    @Harry: Wann sollte die Kundgebung denn stattfinden, damit jeder der „arbeiten muss“ teilnehmen kann? Zwischen 22 und 6 Uhr? Da wird wiederum niemand auf der Straße sein, den man erreichen kann.

    @EnjoyLiberty: AntifaHS ruft auf jeden Fall auf ihrem Blog dazu auf.

  6. 6 Harry 31. Dezember 2009 um 13:07 Uhr

    Wie wäre es denn mit Samstag den 02.01.10 so um die Haupteinkaufszeit???? Sicher – dann wird es auch Menschen geben die arbeiten müssen aber sicherlich nicht so viele wie am Montag um 14 Uhr… Und b) erreicht mensch so auch mehr Leute, weil die ganzen Familien dem Konsumrausch verfallen..
    Schade wie manchmal mit Verbesserungsvorschlägen umgegangen wird.Ich entschuldige mich für meine Wortwahl „Antifantenkinder“,dies war nicht sehr geschickt, aber „Erwachsensein“ geht auch mit ernsthafter objektiver Kritikfähigkeit einher.
    Und ich würde sehr gerne zur Demonstration gehen, da mich dieser Vorfall sehr wohl stört. Daher hätte ich mir einen besseren Zeitpunkt gewünscht, daher meine konstuktive Kritik….
    Ich hoffe es fühlt sich keiner persönlich auf die Füße getreten.
    Auch wenn ich nicht dabei sein kann wünsche ich Euch viel Resonanz und Erfolg.

  7. 7 Michael 31. Dezember 2009 um 13:14 Uhr

    @Uhrzeit-DiskutantInnen

    Naja, montags um 14:00 ist nun wirklich kein guter Zeitpunkt, insbesondere unter dem Aspekt „überregionale Unterstützung“ betrachtet.
    Leute, die nicht in Viersen wohnen und in der Maschine Lohnarbeit strampeln müssen, wären quasi gezwungen, sich einen Tag frei zu nehmen. Insbesondere zum Jahresanfang dürfte das nicht allzu vielen gelingen…
    Samstag ist doch bekanntermassen ein guter Demo- und/oder Kundgebungstag.

    Mal abgesehen von der unglücklichen Terminfestlegung finde ich es aber gut, dass etwas auf die Beine gestellt wird. Wünsche an dieser Stelle eine erfolgreiche Kundgebung mit möglichst vielen Teilnehmenden.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.