Rechts: NPD-Versammlung scharrt mit den Hufen [update]

Düren. Die durch den NPD-Kreisverband Düren für Ende Februar [1] angekündigte Jahresvollversammlung soll schon am Samstag in Düren-Merken stattfinden. Im Forum von „Merken Online“ wird darauf hingewiesen, dass die Versammlung aller Mitglieder des Kreisverbandes – also auch jener aus Euskirchen und dem Rhein-Erft-Kreis, die formal dem Dürener Kreisverband angehören – am 20. Februar in der Gaststätte „Am Sportplatz“ stattfinden soll. Diese will die NPD, wie mehrfach berichtet, erwerben oder pachten und zu einem „Nationalen Zentrum Rheinland“ ausbauen.

Als Quelle wird im Forum von „Merken Online“ Bezug genommen auf Aussagen des Wirtes („P.V.“). Dieser will, erfuhr „Klarmanns Welt“, seine Gaststätte am Samstag ganztägig für Publikumsbetrieb geschlossen halten. Mit einem Aushang werde aktuell darauf hingewiesen, dass die Gaststätte „geschlossen“ sei. Zugleich soll der Wirt aber ebenso geäußert haben, dass an dem Tag eine NPD-Versammlung als geschlossene Gesellschaft bei ihm stattfinden werde.

Der Polizei in Düren lagen bis Freitagmittag keine Hinweise vor, dass am Samstag eine NPD-Veranstaltung oder ein rechtsextremes Treffen im Kreisgebiet Düren stattfinden wird, hieß es auf Anfrage. Für eine unlängst durch Neonazis beworbene „Mahnwache“ in Heinsberg-Randerath am Samstag liegt laut Polizei weiterhin keine Anmeldung vor, weswegen diese Versammlung nicht stattfinden werde, hieß es auf Anfrage. [© Klarmann]

[1] NPD will weiterhin Gaststätte in Merken erwerben