Rechts: Nazischweine grillen linke Antifasau…

Euskirchen/Eifel. Das Neonazi-Grüppchen „Freie Nationalisten Euskirchen“ (FNE) will am Samstag (24.7.) ein „Grillen gegen Links“ abgehalten haben. Man habe ein Zeichen gegen „linkskriminelle Antideutsche und sonstige[n] Abschaum“ setzten wollen, „berichtet“ die FNE.

Stattgefunden habe das Treffen auf einem „Privatgrundstück in der Eifel“. Einem Foto zufolge wurden „Kameraden“ mit einem Transparent begrüßt, auf dem ein mit einem Anarchie-A als „Linker“ gekennzeichnetes Schwein gegrillt wurde.

Während dem Neonazi-Treffen soll zudem eine Rechtsrock-Band „rund 50-60 volkstreuen Gästen“ (FNE) eingeheizt haben. Das konspirativ organisierte Treffen soll finanziell unterstützt worden sein durch die Dürener NPD. [© Klarmann]


7 Antworten auf “Rechts: Nazischweine grillen linke Antifasau…”


  1. 1 blablabla 29. Juli 2010 um 13:00 Uhr

    Leider hatten wir kein Links Schwein da , haben gesucht , aber die haben sich verkrochen vor Angst.

    was ist ein „Links Schwein“? mik

  2. 2 don_giotto 29. Juli 2010 um 13:41 Uhr

    man gegen diese form von „humor“ kommt einem selbst fips asmussen wie hochkultur vor.

  3. 3 kalle 29. Juli 2010 um 14:11 Uhr

    vielleicht eine literarische figur aus einem caroline link roman?

    palim palim, bitte eine flasche hirn!

    eine flasche pommes frites! mik

  4. 4 tante emma 29. Juli 2010 um 20:59 Uhr

    wie, ein grillen „gegen links“??

    werden da die würstchen nur rechtsrum gedreht?

    dann gabs bestimmt auch rechtsgedrehten yoghurt?

    wow wie fortschrittlich die würstchen sind!

    haben sie nun auch noch einen ernährungsberater im bunde?
    […]

    na dann kann ja nix mehr schief gehen im lande!

    herzlichen glückwunsch sagt da tante emma!

  5. 5 Fatithland 30. Juli 2010 um 11:10 Uhr

    Und da trauen die sich noch zu rufen: Dumm, dümmer, Antifa ;-)

  6. 6 wow 30. Juli 2010 um 15:45 Uhr

    na da habt ihr nazis aber ein krasses zeichen gesetzt

    sich geheim treffen und ein schwein grillen! ein neues 33 steht also vor der tür

  7. 7 Peter 30. Juli 2010 um 17:05 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.