Archiv für August 2010

Hausmitteilung: Redemanuskripte zur Verleihung des Friedenspreises

Aachen. Anlässlich der Verleihung des Aachener Friedenspreises am 1. September wird „Klarmanns Welt“ die leicht redigierten, aber teilweise gekürzten Manuskripte der Redebeiträge und der Laudatio von der Preisverleihung publizieren. Die Auswahl der Texte wird hauptsächlich Passagen zu dem nationalen Preisträger, Austen Peter Brandt und „Phoenix e.V.“ [1], enthalten. Sperrfrist für die Manuskripte ist die Zeit der Preisverleihung, die am Mittwoch gegen 19 Uhr beginnt. Zwischen 20.30 und 21 Uhr wird „Klarmanns Welt“ an besagtem Abend die zum Teil unfangreichen Texte für alle Interessierten, die der Preisverleihung nicht beiwohnen können, veröffentlichen. [© Klarmann]

[1] Friedenspreis für Antirassismus-Initiative; Verleihung des Aachener Friedenspreises naht…; DGB will am Antikriegstag neobraunes Verbrechertum bekämpfen…