Zitate/Kuriosa: Wo die NPD die Welt erklärt…

Stolberg. […] Der Islam […] ist also der wichtigste Punkt des Lebens, im Sinne der Moslime. […] Der Islam wird nie wirklich zur deutschen Kultur gehören, da er einfach nicht für Europa „geschaffen“ worden ist. […] Die Islamisierung Europas ist nicht die Schuld des Islams oder der Kulturfremden, sondern der „westlichen Demokratie“. […] Durch die Schritt für Schritt eingeführte liberal-marxistische Ideologie, die darauf absieht die Völker Europas nachhaltig zu vernichten, um einen Unmenschen zu schaffen […], musste es eines Tages zu Problemen mit dem Islam in Europa kommen. Das koriose dabei ist, dass es zuvor in den miiteleuropäischen Staaten kaum eine „Islamfeindlichkeit“ gab, da auch keine Probleme vorhanden waren. […] Daher sollte jeder, der sich damit auseinandersetzt wissen, nicht der Islam und die Moslime, sondern die liberal-marxistische Ideologie ,auch „westliche Demokratie“ genannt, hat den Hund von der Leine gelassen. […]

[…] Wir veschwenden allein in Deutschland so viel Nahrung, damit könnte man Afrika ein Jahr lang grundversorgen. Was ist denn daran 1€ für 1L Milch auszugeben. Wenn der Milchbauer davon auch nur 40ct bekommt, hat diser alle Kosten drin und wirtschaftet sogar noch. Oder wenn wir anfangen Saisonfrüchte zu essen, anstatt uns aus Mittelamerika die Bananen liefern zu lassen. Die Kosten bezüglich der Ausgaben von Wirtschaft und Staat würden gut sinken. Lasst die Gier hinter uns! Ein nationaler Solidarismus für alle! […] Die „NPD Städteregion Aachen/ Stolberg“ erklärt neuerdings in laienphilosophischen Texthäppchen die Welt, die Politik, die Wirtschaft – und die Religiun der „Moslime“… [Auswahl: Klarmann]


4 Antworten auf “Zitate/Kuriosa: Wo die NPD die Welt erklärt…”


  1. 1 kalle 01. November 2010 um 12:51 Uhr

    ahhhh, meine augen! wenigstens ein paar gute jokes: „liberal-marxistisch“

    „Die Kosten bezüglich der Ausgaben von Wirtschaft und Staat würden gut sinken.“ der satz ist schon für sich alleine ein knaller, aber in dem inhaltlichen kontext? ich kann nicht mehr.

  2. 2 EL 01. November 2010 um 15:51 Uhr

    Wer sowas veröffentlicht ist doch nicht mehr zurechnungsfähig. Eine „Liberal-marxistische Idiologie“ die darauf abzieht die „Völker Europas nachhaltig zu vernichten“ :-) welche Dumpfbacke das auch immer aus Stolberg geschrieben hat: you made my day

    Oh Ja :D Lasst uns keine kulturfremden Bananen mehr essen, nur noch Birnen und Äpfel deutscher Herkunft!

    au weia.

  3. 3 Mkay 01. November 2010 um 20:21 Uhr

    Dachte ich’s mir doch, die Bananen sind schuld an der Krise.

    Liegt vielleicht daran, dass es nur die gekürzte Version ist (mehr hätte ich jetzt echt nicht ertragen), aber… WIE IN ALLER WELT KOMMT MAN VOM THEMA „MOSLIME“ AUF MILCHBAUERN???? Fail :D

  4. 4 Rainer 01. November 2010 um 20:29 Uhr

    „Lasst die Gier hinter uns!“ Was? Wo? Hinter wem? Und wann wird das mit dem Weihnachtsmann und mit Halloween erklärt? So schafft es der Wilibert (laut eigener Rechtschreibung im Impressum) wohl nicht, dass seine „Weltnetzseite“ endlich auf der Landes-NPD Seite verlinkt wird. „Solidarismus“ ? Ist das NPD-Deutsch für Solidarität? Aber hier wird noch gearbeitet. Wir entschuldigen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.