Hausmitteilung: Auszeichnung an Michael Klarmann und Andreas Kieling

Euregio. Der „Bezirksverein Aachener Presse“ im „Deutschen Journalisten-Verband“ vergibt jährlich eine „Presse-Ente“ für hervorragende journalistische Arbeit. Weiter wird eine „Ente“ an eine Persönlichkeit der Region verliehen, die im Interesse der Öffentlichkeit steht. Die Journalisten-Ente des Jahres 2011 geht an Michael Klarmann („Aachener Nachrichten“) für seine journalistische Aufklärungsarbeit zum Thema Rechtsextremismus. Als Person des öffentlichen Lebens zeichnet die Gewerkschaft der Journalisten den Dokumentar- und Tierfilmer Andreas Kieling aus Adenau-Hümmel aus. Am 13. und 20. März zeigt das ZDF Kielings „Expeditionen zu den Letzten ihrer Art“ mit Beiträgen aus der Eifel und dem Hohen Venn. Die Preise werden im Spätherbst in einer öffentlichen Veranstaltung verliehen. Ort und Zeitpunkt werden noch veröffentlicht. In „Bezirksverein Aachener Presse“ sind rund 200 Journalisten aus der Städteregion Aachen, den Kreisen Düren, Heinsberg, Euskirchen sowie Ostbelgien und Brüssel organisiert. [Textquelle: redigierte Pressemitteilung des BAP/DJV]


9 Antworten auf “Hausmitteilung: Auszeichnung an Michael Klarmann und Andreas Kieling”


  1. 1 Der Esel 22. Februar 2011 um 16:01 Uhr

    Der Esel nennt sich immer zuerst…

  2. 2 tkwm 22. Februar 2011 um 16:51 Uhr

    Gratulation!

  3. 3 Der Zwersch 22. Februar 2011 um 18:17 Uhr

    Na, da gratuliere ich doch recht herzlich. Ist aber auch echt verdient.

  4. 4 tante emma 22. Februar 2011 um 22:54 Uhr

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

  5. 5 Jenny 23. Februar 2011 um 7:19 Uhr

    Tja, wohlverdient! Herzlichen Glückwunsch!
    […]

  6. 6 Hubert_K. 23. Februar 2011 um 8:41 Uhr

    Glückwunsch!

  7. 7 mein Freund ist Ausländer 23. Februar 2011 um 9:20 Uhr

    Toll!! Mein Glückwunsch…und weiter so….

  8. 8 Rente 23. Februar 2011 um 11:40 Uhr

    Ich Gratuliere dir Mick!

  9. 9 Klar, Mann? 24. Februar 2011 um 7:29 Uhr

    Allen, die im Blog, via Mail, Twitter oder FB gratulierten sei hiermit gedankt…

    Mik

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.