Rechts: U-Haft für Hammer Neonazi beendet?

Hamm. Ein Neonazi aus Hamm mit Verbindungen in die Region Aachen, der unlängst zu einer Haftstrafe verurteilt worden war, weil er eine Frau angegriffen haben soll [1], soll wieder in Freiheit sein. Zumindest teilten dies seine „Kameraden“ in einem kurzen Text auf einer Neonazi-Homepage mit.

Da der Neonazi bis zu seiner Verurteilung schon in U-Haft gesessen hatte, war er nach dem Prozess sofort wieder zurück in die Haftanstalt gebracht worden. Mitte der Woche soll er aus dieser indes entlassen worden sein.

Der Neonazi-Veröffentlichung zufolge hat der junge Mann gegen das Urteil aus erster Instanz Rechtsmittel eingelegt. Bis zum neuen Verhandlungstermin vor dem Landgericht Dortmund soll er offenbar nun in Freiheit bleiben. [© Klarmann]

[1] Hammer Rechtsradikaler zu Haftstrafe verurteilt