Rechts: Rotte Charlotte veröffentlicht neue CD

Mönchengladbach. Die Neonazi-Band „Rotte Charlotte“, deren Namen auf das „Verrotten“ der früheren Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, anspielt, hat eine neue CD veröffentlicht. Die CD „Unkaputtbar“ der Band vom Niederrhein soll heute regulär in den Verkauf über Rechtsrock-Versandhandlungen gelangen. Offenbar soll sie in einer normalen Auflage sowie als auf 1.000 Stück limitierte Digi-Pack-Version mit zwei Bonustiteln erscheinen.

„Rotte Charlotte“ aus dem Umfeld des Neonazi-Bandprojektes „Division Germania“ sollen auch auf dem Pressefest der NPD auftreten [1]. Die neue CD ist erschienen auf „PC Records“ (Chemnitz), einem der wichtigsten Neonazi-Labels in Deutschland. Das Label selbst präsentiert die neue CD von „Rotte Charlotte“ als „erste[n] terroristische[n] Vergeltungsschlag nach dem vermeintlichen Tod des bärtigen Phantoms. Mitten im Trubel um Osama bin Barack [sic!] hauen wir euch das neue Album […] um die Ohren!“ [© Klarmann]

[1] Rotte Charlotte auf NPD-Pressefest


5 Antworten auf “Rechts: Rotte Charlotte veröffentlicht neue CD”


  1. 1 Bob 05. Mai 2011 um 12:51 Uhr

    hat die braune brut deinen blog gekapert?

  2. 2 hase 05. Mai 2011 um 20:39 Uhr

    Und…? Top oder Flop?

  3. 3 danke 06. Mai 2011 um 14:48 Uhr

    dirket bestellt. bist ja doch zu was zu gebrauchen, klari =)

  4. 4 Der Beobachter 06. Mai 2011 um 20:13 Uhr

    also wirklich, wenn du mik dafür brauchst, um zu erfahren, dass RC eine neue CD raushaut, dann bist du aber ein enttäuschender Nazi …

  5. 5 VStürmchen 09. Mai 2011 um 18:37 Uhr

    Ist aber immer wieder schön mit was dat Klarmännchen sich über Wasser hält und unsere schöne Stadt im Gespräch ;)

    Ja Bobby wir geben unser bestes.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.