Archiv der Kategorie 'Mitte'

ÜberRechts: Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft

Aachen. Unter dem Titel „Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft – warum der moderne Rechtsextremismus kein Randphänomen ist“ findet in der VHS ein Vortrag mit Richard Gebhardt statt: In Medienberichten oder Politikerstatements wird Rechtsextremismus immer noch auf ein Problem von Wahlprozenten oder auf das vermeintliche Randphänomen jugendlicher Skinheads mit Bomberjacke und Springerstiefel reduziert. Dabei hat sich die aus Parteien, Netzwerken, Subkulturen und Einzelpersonen bestehende extreme Rechte nicht nur verändert – Studien wie die von der Friedrich-Ebert-Stiftung herausgegebene Untersuchung „Die Mitte in der Krise“ zeigen zudem, wie stark rechtsextreme Einstellungsmuster in der Bevölkerung verbreitet sind. 8,3 Prozent der Deutschen verfügen demnach über ein „geschlossen rechtsextremes Weltbild“. Die Ideologie der Ungleichheit findet Zuspruch nicht zuletzt bei jenen Bevölkerungsteilen, die ihrem Selbstbild gemäß als ausgleichend, pragmatisch und ideologiefrei gelten wollen. Der Vortrag informiert über die Änderung und Programmatik der extremen Rechten und fragt nach den Ursachen der Verbreitung von rassistischen und antisemitischen Positionen auch in der so genannten „Mitte der Gesellschaft“. Donnerstag, 12. Mai, 19 Uhr. VHS, Peterstraße 21 – 25, Forum. Keine Teilnahmegebühren. [Textquelle: redigierte VHS-Info]